Unsere Geschichte

Historienbild klein

01. März 1920


1920Gruender

1920HausGründung der Firma Kötter + Siefker durch die Kaufleute Bernhard Kötter und Georg Siefker. Erster Standort der Firma ist Markt 13 im Zentrum von Osnabrück.

1944


1944 Lager

Zerstörung aller Geschäftsräume bei einem Bombenangriff kurz vor Ende des 2. Weltkriegs. Die Büros werden in verschiedene Privatwohnungen verlagert, ein Lagergebäude in der Nähe dient zunächst als Geschäftslokal.

1949


1951 2

Wiederaufbau des Geschäftshauses Markt 13 und Neueröffnung mit einer viel beachteten Hausausstellung. Am 14. Dezember 1949 verstirbt Bernhard Kötter sen.



1951-1952


1951 1

Kauf des Grundstückes Markt 25 und Erstellung von Ausstellungsräumen für Holzbearbeitungsmaschinen


1955


Änderung der Gesellschaftsform in eine offene Handelsgesellschaft Herr Karl-Theo Siefker und Herr Bernhard Kötter jr. werden Mitinhaber.

1959 -1960


Erweiterung der Geschäfts- und Büroräume durch den Erwerb und den Aufbau des Nachbarhauses Markt 14.

1966


1966

Kauf des ca. 7000 m² großen Grundstückes an der Pagenstecherstraße



1967


Erstellung einer Großhandels-Lagerhalle mit 1250 m² Lagerfläche und Verlagerung des Großhandels und des Versandes an den neuen Standort.

1968


Am 28. April 1968 verstirbt Georg Siefker

1970


19. Januar 1970: Gründung der Schwesterfirma für die bundesweite Vermarktung von Aluminium-Fahnenmasten und Zubehör, sowie Beschlägen für Profilsysteme. Aufbau eines Service- und Dienstleistungsprogramms: Montage, Inbetriebnahme und Wartung von automatischen Tür-und Torsystemen. Erstellung einer weiteren Halle von 500 m² für die Lagerung von Aluminium-Profilsystemen (FWB).

1972


Ausbau des Stadtgeschäftes durch Zusammenlegung der Häuser Markt 13 und Markt 14 zu einer geschlossenen Verkaufsfläche.

1973-1975


Vergrößerung der 1970 erstellten Halle an der Pagenstecherstraße auf 900 m² für die Lagerung und Neubau eines Ausstellungsraumes für die Präsentation von Bauelementen. Verkauf des Hauses Markt 25 und Erweiterung des Stadtgeschäfts Markt 13/14 auf ca. 700 m² Verkaufsfläche.

1983


Änderung der Gesellschaftsform in die GmbH & Co. KG am 01. Juli 1983. Kötter + Siefker wird 1. deutsche Forster-Werksvertretung für Profilsysteme im Bereich des vorbeugenden Brand- und Rauchschutzes.

1985-1986


Neubau von Verkaufsräumen und Versandlager an der Pagenstecherstrasse. Eröffnung der neuen Geschäftsräume und Bezug des Gesamtbüros.

1987


Alkuba wird Forster Werksvertretung für Berlin/Brandenburg.

1990


Aufnahme der Geschäftstätigkeit in Bernburg im Mai 1990. Eröffnung des Berliner Verkaufbüros der Schwesterfirma Alkuba.

1994-1995


1985

Erwerb einer bestehenden Immobilie an der Hansastraße 15-17 in Lotte und Verlagerung des Großhandels-PVH für das holz- und kunststoffverarbeitende Handwerk. Neubau des Erweiterungstraktes für Büro, Verwaltung und Hochregallager.



1994


Gründung der Niederlassung Bernburg in Sachsen-Anhalt (zwischen Magdeburg und Halle) in der Halleschen Straße mit zwei Mitarbeitern. Aufbau des Vertriebs für das metallverarbeitende Handwerk und die Industrie, sowie der Automatisierung von Dreh- und Schiebetüren, mit bis heute 12 Mitarbeitern.

1999


Fertigstellung des Neubaus an der Hansastraße 15 -17 in Lotte. Nach komplettem Bezug der neuen Räumlichkeiten erfolgt eine Eröffnungsfeier der neuen Betriebsstätte im April 1999.

2001


2001 SiefkerKarl-Theodor Siefker zieht sich nach 46 Jahren als geschäftsführender Gesellschafter aus den Unternehmen Kötter+Siefker und Alkuba zurück. Hildegard Siefker und Susanne Kötter treten als geschäftsführende Gesellschafter ins Unternehmen Kötter+Siefker ein. Hildegard Siefker tritt als geschäftsführende Gesellschafterin ins Schwesterunternehmen Alkuba ein. Christina Kötter tritt als Prokuristin ins Unternehmen Alkuba ein.

2005


Im Dezember 2005 wird eine 20 kW Fotovoltaik-Anlage auf dem Dach des Bürotraktes zur Einspeisung ins Stromnetz installiert.

2006


Gründung eines Verkaufsbüros (AB) Bremen-Stuhr im April 2006 mit inzwischen vier Mitarbeitern

2007


Im Januar 2007 erfolgt die Umstellung auf das Warenwirtschaftssystem Navision 4.0 zur Optimierung der internen Prozessabläufe.

2008


Im Mai 2008 Installation einer neuen Telefonanlage zur weiteren Professionalisierung eines kunden- und serviceorientierten Vertriebsinnendienstes. Im Dezember 2008 Installation einer Fotovoltaik-Anlage an die Fassade als Muster für die Kombination mit unserem Forster-Fassaden-System

2009


Im Januar 2009 Kauf des Betriebsgrundstücks an der Ernest-Solvay-Str. 4 in Bernburg zur Festigung und Ausbau der Marktposition des Standortes in Sachsen-Anhalt. Im Dezember 2009 DIN EN ISO-Zertifizierung 9001-2008 für Alkuba am Standort Lotte.

2010


2010 Gruppe90-jähriges Jubiläum K+S
40-jähriges Jubiläum Alkuba
Neugestaltung des Ladengeschäftes

 

 

2015


Hasestrasse HistorieEröffnung des Geschäftes in der Hasestraße
Eröffnung des Forums für Wohnkomfort und Sicherheit

 

   


2017


Neues EDV-Programm | Microsoft Dynamics NAV 2016 

 

Drucken

Cookies helfen uns, bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weiter Informationen Verstanden