• Karriere
  • Ausbildung

Komm ins Team

Wir bieten jedes Jahr 5-8 Ausbildungsplätze an

Wer sind wir?

Die Kötter + Siefker GmbH & Co. KG ist ein mittelständisches Familienunternehmen in der 3. Generation. Wir bezeichnen uns als Produktionsverbindungshandel. Das heißt, wir kaufen bei der Industrie in größeren Mengen ein und verkaufen diese Ware in bedarfsgerechten Mengen weiter an den Handwerker aus dem Holz- bzw. Metallbereich.

Ergänzend zu unserem Lieferprogramm „veredeln“ wir unsere Produkte, z. B. durch Beschichtung von Profilen. Wir fertigen auch Produkte in unserer eigenen Tischlerei an, die dann der Handwerker bei euch zu Hause einbaut. Darunter sind Produkte, wie z. B. Möbelrollläden für Küchen, Rollläden zum verdunkeln der Fenster oder Schiebetüren als Raumtrennsysteme. Wir beliefern auch Handwerker aus dem Metallbereich, die in öffentlichen Gebäuden, wie z. B. Krankenhäuser, Panikschlösser einbauen damit ihr im Notfall aus verschlossenen Türen hinauskommt.
Wir sind aber auch die, die z. B. zu L+T oder zum Alando fahren, um dort die Automatiktüren zu warten oder neue einzubauen.

Wir haben ein sehr vielfältiges
und spannendes Programm zu bieten!

Das wichtigste für unsere Kunden ist, dass sie sich 100 % auf uns verlassen können und das sie ihre bestellte Ware zu ihrem Wunschtermin erhalten.

Denn nur dann können sie ihrerseits ihre Arbeit zufriedenstellend erledigen - dafür sind wir da!
Egal ob in der Logistik, im Einkauf, im Vertrieb oder in der Fertigung, jede Arbeit muss verantwortungsvoll ausgeführt werden, damit unsere Kunden zufrieden sind.

Insgesamt führen wir ca. 150.000 Artikel in unserem Warenwirtschaftssystem, davon sind ca. 25.000 am Lager.

 

Hier sind einige Beispiele:

25000 Artikel am Lager

• Türdrücker und Stoßgriffe • Tür- und Möbelschlösser • Acryl- und Plexiglas
• Automatische Schiebetüren • Flucht- und Rettunswegtechnik • Rauch- und Wärmeabzugsanlagen
• Werkzeuge und Maschinen • Scharniere und Türbänder • Schließanlagen
• Intelligente Gebäudetechnik • Torantriebe • Barrierefreies Wohnen

 

Was ist uns wichtig?

Wir legen sehr viel Wert auf eine gute Ausbildung.

Da es in dem Bereich Baubeschläge nicht viele ausgebildete Fachkräfte gibt, bilden wir für uns selber aus. Das heißt, wir versuchen die motivierten und engagierten Auszubildenden nach der Ausbildung zu übernehmen.

Damit wir Dich in der Ausbildung mit unseren Artikeln vertraut machen, haben wir einmal wöchentlich eine Schulung, in der unsere Mitarbeiter oder ein Sachbearbeiter / Außendienst aus der Industrie die Ware erklärt. Auf den folgenden Seiten erhälst Du einen Einblick in die Geschichte von Kötter + Siefker und darüber, was Du als Azubi bei uns in der Ausbildung lernst.

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Lesen und freuen uns auf Deine Bewerbung!

Legende: 

 = Es sind noch Ausbildungsplätze für August 2021 frei
 = Leider sind alle Ausbildungsplätze bereits vergeben

Kaufleute im Groß- und Außenhandelsmanagement

Kaufleute im Groß- und Außenhandelsmanagement

azubi internet aufgepasst 2 standorte

Lotte

Bernburg

Fragen oder Bewerbungen zur Ausbildung
in Bernburg bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

KS gross aussenhandelskaufleute 262pxGroß- und Außenhandelskaufleute sind verantwortlich für den Ein- und Verkauf, verhandeln mit der Industrie über Preisgestaltung,
Lieferfristen u.v.m. . Sie helfen Kunden, für den jeweiligen Einsatzbereich das richtige Produkt zu finden, sorgen dafür, dass die Waren in ausreichenden Mengen abrufbar sind und termingerecht ausgeliefert werden.

Für Deinen Ausbildungsweg bei uns bedeutet das:
Kötter + Siefker hat ca. 25.000 Artikel am Lager, die Du im ersten Lehrjahr kennen lernen wirst. Dieses Wissen dient Dir im zweiten und dritten Jahr am Handwerkertresen und im Telefonverkauf. Service, freundlicher Kontakt zu den Kunden und Know how stehen bei uns an erster Stelle.

Infos:

  • 4–6 Auszubildende pro Jahr in Lotte (1 Auszubildende/(r) in Bernburg)
  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Wünschenswert: guter Realschulabschluss / Handelsschule / Abitur
  • Auch Studienabbrecher sind willkommen
  • Auswahl: September – Jahresanfang

Kaufleute im E-Commerce

Kaufleute im E-Commerce

Lotte

Kaufleute im E-Commerce sind Schnittstelle zum Einkauf, Verkauf, Logistik, Marketing und der IT.

KS E Commerce 262px

Sie gestalten das Sortiment für den Onlineshop und agieren als Schnittstelle zu den anderen Abteilungen und entwickeln verkaufsfördernde Maßnahmen für den hauseigenen Vertriebskanal Onlineshop. Sie kommunizieren per E-Mail, Chat oder telefonisch intern mit den genannten Abteilungen sowie mit unseren Kunden und besprechen Anfragen, Reklamationen oder Lieferwünsche.

Sie analysieren die aktuellen Entwicklungen der E-Commerce-Branche und leiten daraus Funktionsanforderungen sowie Marketingansätze ab und konzipieren diese in Absprache mit unseren Dienstleistern.

Infos:

  • 1 Auszubildende(r) pro Jahr
  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Wünschenswert: guter Realschulabschluss / Handelsschule / Abitur
  • Auswahl: September – Jahresanfang

Kaufleute für Büromanagement

Kaufleute für Büromanagement

Lotte

Kaufleute für Büromanagement sind Allround-Talente die am liebsten den Laptop sowie das Telefon gleichzeitig bedienen. Sie bestellen Ware beim Lieferanten, überprüfen Liefertermine und Auftragsbestätigungen, nehmen an der Zentrale Gespräche sowie Kunden in Empfang, sind für die Büroorganisation von A-Z zuständig und lieben es, Veranstaltungen zu organisieren.

Infos:

  • 1 Auszubildende(r) pro Jahr
  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Wünschenswert: guter Realschulabschluss / Handelsschule
  • Auswahl: September – Jahresanfang

Fachkräfte für Lagerlogistik

Fachkräfte für Lagerlogistik

KS fachkraft lagerlogistik 262px

Lotte

In den Händen einer Fachkraft für Lagerlogistik liegt die komplette Organisation des Lagerbereiches einer Firma. Sie nehmen Waren an und prüfen anhand der Begleitpapiere Menge und Beschaffenheit. Zu ihren Aufgaben gehört die Entladung, Sortierung der Güter und sachgerechte Lagerung an vorher bereits eingeplanten Plätzen. Im Warenausgang planen sie Auslieferungstouren und ermitteln die günstigste Versandart. Sie stellen Lieferungen zusammen, verpacken die Ware und erstellen die Begleitpapiere wie Lieferscheine oder Zollerklärungen. Außerdem beladen sie LKWs und Container, bedienen geeignete Hilfen wie Gabelstapler und sichern die Fracht.

Infos:

    IMG 0056 mod
  • 1 Auszubildende(r) pro Jahr
  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Wünschenswert: Notendurchschnitt mind. 3,0
  • Auswahl: September – Jahresanfang

Bachelor of Arts

Bachelor of Arts

Lotte

Mit dem dualen Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft hat man anderen Studenten einiges voraus: Die betriebliche Ausbildung wird direkt mit einem dreieinhalbjährigen Studium verbunden. Der Vorteil eines Dualen Studiums liegt in erster Linie in der parallel verlaufenden Berufsausbildung. In den ersten beiden Jahren hast Du neben Deinen Berufsschultagen noch 1,5 Tage an der Hochschule in Osnabrück. In den letzten 1,5 Jahre hast du 2 Tage Unterricht an der Hochschule in Osnabrück. So kannst Du das theoretisch Erlernte zeitnah in den Praxisphasen im Betrieb umsetzen und anwenden. Nach 2 Jahren machst du dann deinen Abschluss bei der IHK zum Kaufmann (-frau) im Groß- und Außenhandel. Nach weiteren 1,5 Jahren machst du dann deinen Abschluss als Bachelor of Arts (B.A.)

Infos:

  • 1 Auszubildende(r)
  • Ausbildungsdauer: insgesamt 3,5 Jahre
  • Kooperation mit der Hochschule Osnabrück
  • Wünschenswert: Hochschulzugangsberechtigung
  • Auswahl: September – Jahresanfang

Tagesablauf 1. Lehrjahr Groß- und Außenhandel /
1-3 Lehrjahr Fachkraft für Lagerlogistik

Das Lager ist in mehrere Bereiche eingeteilt die du während deiner Ausbildung kennenlernst. Zusätzlich wirst du die einzelnen Produkte (ca. 25.000 Stück) mindestens 1x in der Hand gehalten haben 😊

Zu Beginn darfst Du einen Staplerführerschein machen, damit du selbstständig im Lager arbeiten kannst.

Im Versand

Im Versand

Im Versand

gehört das Kommissionieren zu unseren Hauptaufgaben. Anhand eines Kommissionierscheines suchst Du die einzelnen Waren/Artikel für eine Bestellung aus dem Lager zusammen. Die Aufträge werden am Computer ausgedruckt und mit einem Buchstaben beschriftet. Dieser steht für die jeweilige Tour, mit der die Firma, die das Produkt bestellt hat, am folgenden Tag beliefert wird. Zusätzlich lernst du auch wie man z. B. Schlüssel für einen Zylinder fräst oder Aluminiumprofile schneidet.

Im Wareneingang

Im Wareneingang

werden Ab-Werk Bestellungen per Paketdienst gebucht. D.h. die Bestellungen kommen vom Hersteller und gehen direkt weiter an den Kunden. Da die Ware nicht auf Lager ist, wird diese bestellt. Die Ab-Werk Artikel kommen per Paketdienst (UPS, GLS) oder bei größeren Sachen per Spedition. Bei jedem Paket wird auf dem Lieferschein die EB-Nummer (Einkaufsbestellnummer) kontrolliert. Jeder Lieferschein besitzt eine von uns vergebene EB-Nummer, die alle Daten beinhaltet, wie z.B. die Adresse unseres Kunden. Außerdem wird Ware für das Lager angeliefert. Für diese werden Einlagerliste ausgedruckt.

In der hohen Halle

In der hohen Halle

In der hohen Halle

liegen verschiedenste Aluminium-Profile in 6 Meter Längen. Bei den Aufträgen ist einiges zu beachten wie z.B.: Maße, Länge, Menge, ob sie geschnitten werden müssen und wie sie verschickt werden sollen (per Hellmann etc.) Zu unseren Aufgaben gehört auch das Buchen der Kommissionierscheine. Hierbei wird dieser Schein gescannt. Anhand diesem sieht man, zu welchem Kunden die Ware geschickt und über welche Tour sie geliefert wird. Anschließend werden die Längen und Zuschnitte auf einem Wagen gesammelt. Dieser wird später geleert, und die Ware wird außerhalb der Halle in ein Regal sortiert. Diese werden später von verschiedenen Speditionen abgeholt. Die Hohe Halle heißt deshalb so, da hier die Regale bis zu ca. 8 Meter hoch sind und du hier oft etwas mit dem Gabelstapler ein bzw. auslagern musst.

Tagesablauf 2. / 3. Lehrjahr Groß- und Außenhandel

In den Büros

Im 2./3. Lehrjahr durchläufst du jede einzelne Büro-Abteilung sowie unseren Laden mit dem Handwerkertresen. Du bearbeitest Angebote, Aufträge und Reparaturen. Du lernst den Laden kennen und bedienst die Handwerker aus dem Holz- und Metallbereich.

Das Holz-Büro

Das Holz-Büro

Das Holz-Büro

Im Holz- Büro dreht sich alles um den Baubeschlag, Kunststoffe und Innenausbau.
Unter Baubeschlag kann man sich alles rund um die Tür vorstellen z.B. die Türgriffe oder die Türbänder, die man links oder rechts an der Tür sieht. Dazu gibt es noch einen Kunststoffbereich, dort gibt es alles für Überdachungen. Sei es für das Carport oder die Terrasse. Im Innenausbau dreht es sich um Möbelgriffe, LED- Beleuchtung, Schiebetürschränke und vieles mehr was den Innenraum strahlen lässt.
Außerdem gibt es noch den Rollladen-Bereich, dort kannst du deine Rollläden bestellen, aber auch Motoren und viele Extras wie z.B. einen funkbetriebenen Rollladenmotor oder Wärme- und Kältesensoren, die den Rollladen automatisch runter fahren lassen.

Das Metall-Büro

Das Metall-Büro

Im Metall-Büro dreht es sich um Tür- und Fenstersicherungen, um Elektrische Türöffner wie z.B. in Mehrfamilienhäusern, Fluchtweg-Markierungen, um den Fluchtweg sichtbar zu machen und um Fensterbänke die wir auf Maß fertigen können, zusammen mit dem passendem Zubehör. Außerdem werden Türschließer, Oberlichtbeschläge die z.B. in Turnhallen zu finden sind und unter anderem auch Briefkastenanlagen, welche speziell für den Kunden angepasst und vertrieben werden. Zusätzlich werden noch Leichtmetalle wie, U-Profile, Rundrohre, Flachprofile, Vierkantrohr, Rechteckrohr, T-Profile und Fensterbänke.

Das Automatik-Büro

Das Automatik-Büro

Das Automatik-Büro

Im Automatik-Büro dreht sich alles um Automatiktüren, wie du sie aus öffentlichen Gebäuden und Geschäften kennst. Man unterscheidet hier hauptsächlich zwischen automatischen Dreh- und Schiebetüren. Die Drehtüren kennst du wahrscheinlich aus Krankenhäuser oder anderen öffentlichen Gebäuden. Automatische Schiebetüren findest du in der Regel im Eingangsbereich von vielen Geschäften. Die Schiebetüranlagen werden in unserer sogenannten Arbeitsvorbereitung übrigens selbst gebaut.

Im Werkzeug–Büro

Im Werkzeug–Büro

kümmern wir uns hauptsächlich um die Abwicklung der defekten Maschinen, also einen Reparaturschein ausfüllen (Kundennummer, Lieferanten, Bezeichnung des Gerätes eintragen). Schauen ob noch Garantie auf dem Gerät ist oder nicht. Wenn diese Sachen erledigt sind, wird ein Kostenvoranschlag beantragt. Die Reparatur wird dann in einem Auftrag berechnet und dazu eine Bestellung für den Lieferanten erstellt. Die defekte Maschine wird dann per Paketdienst an unseren Lieferanten geschickt und repariert.

Im Laden

Im Laden

Im Laden

Die ersten Wochen im Laden gelten für jeden Azubi als Einarbeitungszeit. D.h. wir begleiten die Kollegen, schauen uns alles an und hören zu, wie die Kundengespräche geführt werden. Bevor wir in das Lager gehen, um die Artikel zu holen die der Kunde verlangt, muss man erst genauere Informationen über das Produkt erhalten wie z.B. Farbe, Stückzahl, Größe, Länge, Material (z. B. Messing, Aluminium, Edelstahl). Eine kleine Hilfe sind die Kataloge, dort findet man fast alle Artikel, die wir auf Lager haben. Nach der Einarbeitungszeit beginnt man mit dem selbstständigen Bedienen der Kunden. Man erfasst Aufträge, indem man eine neue Auftragsnummer erstellt, sucht den Kunden in der Übersicht, gibt die Artikelnummer und die Mengeneinheit ein. Danach können wir den Auftrag buchen und somit den Lieferschein drucken. Eine große Hilfe sind auch unsere Handwerkerkunden. Die erklären einem, wie und wofür die einzelnen Artikel eingebaut bzw. verwendet werden

In der Zentrale

In der Zentrale

In der Zentrale

Die „(Telefon-)Zentrale“ ist zwar ein eher kleiner, aber ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann/-frau. Diese ist für das Unternehmen die akustische Visitenkarte des Hauses und für viele Kunden unumgänglich. Hier lernen wir zum ersten Mal den telefonischen Kontakt mit Kunden und Lieferanten kennen. Das richtige artikulieren wird uns hier von den netten Kolleginnen mit viel Ruhe und Verständnis und so viel Zeit wie wir brauchen, beigebracht. Außerdem lernen wir, als positiven Nebeneffekt, viele neue Mitarbeiter und ihre Tätigkeiten im Betrieb kennen. Die Einarbeitungszeit erstreckt sich auf mehrere Wochen in der wir gelegentlich an die Zentrale kommen. Sobald wir uns sicher und bereit fühlen, werden wir gelegentlich aushilfsweise an der Zentrale eingesetzt.

In der Buchhaltung

In der Buchhaltung

In der Buchhaltung

gehört es zu unseren Aufgaben die Lieferanten-Rechnung und Gutschriften in alphabetischer und auch chronologischer Reihenfolge zu ordnen. Die Debitoren-Rechnung (Kunden-Rechnungen) werden zweimal in der Woche gedruckt und dann in Umschläge verpackt und frankiert, diese werden dann nachmittags von der Post abgeholt. Bei den Rechnungen ist es wichtig, dass bei jeder Position auch ein Preis eingetragen ist. Ist dies nicht der Fall, kontaktieren wir den jeweiligen Innendienstmitarbeiter und fragen nach dem Grund. Außerdem wird jeden Tag eine Banktour gefahren, man fährt evtl. Lieferanten an.

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Dann bewirb Dich und starte Deine berufliche Karriere in einem jungen Unternehmen mit langer Tradition!

Wir bieten Dir ...

  • Kommunikations-/ und EDV Technologie auf höchstem Stand
  • Regelmäßige interne Schulungen
  • Countdown (Ausbildungsfahrt) für die Besten
  • Persönliche Entwicklung durch regelmäßige Feedbackgespräche
  • Betriebliche Sport- und Gesundheitsangebote (z.B. www.Hansefit.de)
  • Mobile Physiotherapie
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Kostenübernahme des Hauptbuches der Berufsschule
  • Den Erhalt eines Staplerführerscheins
  • Verschiedene Events mit allen Azubis und Ausbildern
  • Anerkennung, Spaß und interessante Aufgaben in einem guten Betriebsklima
  • Sehr gute Übernahmechancen, wenn Du uns in der Ausbildung überzeugst
  • Weiterbildungsmöglichkeiten / Aufstiegschancen nach der Ausbildung

Wir suchen junge Menschen:

  • Die Spaß daran haben, Menschen zu beraten
  • Die Lust haben zu lernen und sich in ein Team einzubringen
  • Für die selbständiges Arbeiten, Verantwortung und Zuverlässigkeit selbstverständlich sind
  • Die Kommunikationsgeschick und Durchsetzungsvermögen besitzen
  • Für die Pünktlichkeit und Pflichtbewusstsein keine Fremdwörter sind
  • Die handwerkliches Geschick haben

Haben wir Dein Interesse geweckt?
Dann bewirb Dich und starte Deine berufliche Karriere in einem jungen Unternehmen mit langer Tradition!

 

 

 

Das Ausbilderteam

Huge Kendra

 

Middendorf Sebastian

Kendra Huge

Sebastian Middendorf