Onlineshop und mehr ...

Online bestellt - Express geliefert 

 

 

 

 

Hier geht es direkt zum Onlineshop von Kötter + Siefker.

Tragen Sie hier Ihren Benutzernamen und das Passwort ein und bestätigen mit "Anmelden".

Sie haben noch keine Zugangsdaten?
Dann klicken Sie bitte HIER oder wenden Sie sich einfach direkt an Ihren zuständigen Außendienst!

zum OnlineShop

1 Unternehmen | 2 Branchen | 10 Warengruppen | 200 Lieferanten | 400 Produktgruppen |
40.000 Produkte | 90.000 Artikel

Scan24 App – Die Bestellapp zum Online-Shop

Die kostenlose App macht Ihr Smartphone oder Tablet zum Scanner und erleichtert Ihnen so den Prozess des Einkaufs.

Wie funktioniert es?

  1. Kostenlose App installieren.
    Scan24
    Android | IOS
  2. Mit dem QR-Code im Menü "Mein Daten / Kundendaten" des Online-Shops Ihre Benutzerdaten hinterlegen.
    Scan24 aktivieren
  3. Artikelbarcode vom Artikel scannen.
  4. Informieren oder bestellen.
    Scan24Ansicht

Barcodelösung - K+S Tradeshopper für den Onlineshop

Bestelldaten schnell und zuverlässig erfassen – das ist die Hauptfunktion vom K+S Tradeshopper.

Um Bestellungen und Anfragen einzugeben, haben Sie bisher die Artikeldaten in Ihr Bestellsystem eingetippt oder die Daten wurden von relativ teuren externen Erfassungsgeräten importiert.

Für diese wichtige Funktion haben wir mit dem K+S Tradeshopper jetzt eine zuverlässige aber preiswerte Ergänzungslösung anzubieten, die Sie mit wenig Aufwand von lästigen Routinearbeiten entlastet.

Scanner OPN2001Zusammen mit dem Scanner (so groß wie ein Autoschlüssel) liefern wir Ihnen eine Software, die ideal auf die Nutzung dieses neuen Erfassungsgerätes abgestimmt ist und über Standard-Schnittstellen an jeden handelsüblichen Rechner angeschlossen werden kann.

Download der Software (x86)1.5 MB:

 

So einfach geht's:
Ihre mit EAN Code versehenen Artikel werden gescannt, der Scanner über USB an Ihren PC angeschlossen und anschließend im Shopper per Knopfdruck in unseren Onlineshop übertragen.
Dort können Sie die Artikel kontrollieren, aktualisieren und bestellen – fertig.

Schneller geht’s kaum ...

Im Oktober 2010 entschied sich Kötter + Siefker für den E/D/E Multishop, im Februar ging er online

Als die Kötter + Siefker GmbH & Co. KG im vergangenen Februar ihren Onlineshop eröffnete, gab es für die ersten 50 Kunden etwas zu gewinnen: einen original FIFA-WM-Fußball, wie er jüngst bei der Frauenfußball-WM zum Einsatz kam. Wie schnell die Bälle vergeben waren? „Ganz schnell", sagt Holger Johanning. Kaum erstaunlich, denn bei dem in Lotte bei Osnabrück ansässigen Unternehmen, dessen IT-Abteilung Johanning leitet, geht manches in erhöhtem Tempo vonstatten. Vor allem hinsichtlich des Onlineshops – einem auf die Bedürfnisse von Kötter + Siefker abgestimmten Multishop aus dem Hause E/D/E.

E/D/E setzte schnell um 

Im Oktober 2010 hatte sich Kötter + Siefker, auf die Baubeschlagsbranche spezialisierter Großhändler und Dienstleister, für den Multishop entschieden. Eine schnellere Installation sah man selten. Und das habe, sagt Johanning, vor allem auch am „Support des E/D/E gelegen. Die leisten bis heute sehr gute Dienste, sind immer auf Zack und setzen alles schnell um".

Onlineshop AktuellesErstmals mit dem IT-Support des E/D/E in Kontakt kam Kötter + Siefker im 90. Jubiläumsjahr voreineinhalb Jahren. Zu einem Zeitpunkt, als in dem 1920 gegründeten Familienunternehmen, das heute in der dritten Generation von Susanne Kötter und Hildegard Siefker geführt wird, die Entscheidung getroffen wurde, das Warensortiment online zu stellen. Also reisten Johanning und Reiner Schnetgöke, Prokurist beiKötter + Siefker, in die E/D/E Zentrale nach Wuppertal, um sich dort den Multishop präsentieren zu lassen. Ein Reflex auf die „Amazonisierung" des Konsums: „Die nachrückende Generation im Handwerk ist es gewohnt, losgelöst von Öffnungszeiten Auskünfte einzuholen und einkaufen zu können", sagt Johanning, seit 20 Jahren im Hause Kötter + Siefker tätig.

„Das Template war auf unsere Bedürfnisse anpassbar, die Inhalte leicht zu pflegen, dazu die Möglichkeit, die Titelseite im Shop nach eigenen Vorstellungen zu gestalten – das alles hatte uns sofort überzeugt",sagt der ITChef rückblickend. Und weil Kötter + Siefker, mit rund 150 Mitarbeitern gut 33 Millionen Euro Umsatz im Jahr erwirtschaftet, schon länger für das Anfertigen der Kataloge ein Redaktionstool des E/D/Enutzt, war man sich schnell einig, dass am Multishop letztlich „kein Weg vorbei" führe.

Denn auf diese Weise ließ es sich bewerkstelligen, „dass wir unsere wesentlichen Kataloge sehr schnell online stellen konnten". Die weiteren Vorzüge? „Die direkte Verbindung zur Warenwirtschaft – der Kundekann sofort seine individuellen Nettopreise abrufen und die Verfügbarkeit der Artikel." Gut für den Kunden– und gut für das Unternehmen, denn so wird auf beiden Seiten Zeit gespart. Und sobald etwas bestellt ist,läuft alles Weitere automatisch bis zur Auslieferung. Rund 400 Kunden hätten sich inzwischen für den Onlineshop registrieren lassen. Er richtet sich ausschließlich an gewerbliche Kunden. „Und der Shop kommt bei ihnen sehr gut an", sagt Johanning. Unter anderem deshalb, weil er so viele Möglichkeiten biete. So könne sich jeder Kunde nach dem Einloggen „sein Sortiment" zeigen lassen, die Schnelldreher – noch eine Funktion, die Zeit erspart. Ganze Warenkörbe lassen sich speichern und bei nächster Gelegenheit per„One-Click" vom Kunden wiederbestellen. Wie es nun weitergeht mit dem Shop? Dank des „TSO-Web-Connectors", der bei Kötter + Siefker die technische Schnittstelle zwischen Web und Warenwirtschaftbildet, seien noch „viele Szenarien" denkbar. Etwa die Möglichkeit, Pakete nachverfolgen zu können – auf dass der Kunde den Status seiner Bestellung jederzeit abrufen kann. Darüber hinaus das Anzeigen offener Posten – oder auch eine App fürs iPhone. „Wir werden", verspricht Johanning, „auf jeden Fall weitere Funktionen nachschieben."

Die Geschäftsleitung bedankt sich über die hervorragende, schnelle Umsetzung des Projekts durch alle Beteiligten und freut sich über den für den Kunden qualitativ hochwertigen Inhalt des neuen Shops.

Quelle: PVH Magazin 3/2011

Cookies helfen uns, bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weiter Informationen Verstanden