Staplerführerschein

Verfasst am    | Sven

ks azubi blog staplerfuehrerschein

Der Weg zum eigenen Staplerführerschein

Der Tag der „Prüfung“ startete, wie man es vom Autoführerschein kennt: mit der Theorie.

Wir erhielten viele nützliche Infos über den Stapler, welcher im Fachchinesisch auch „Flurförderzeug“ genannt wird und alles weitere, was man dazu wissen sollte. Alles in allem ein Kinderspiel.  Jedoch auch enorm wichtig, schließlich wollen wir später in der Praxis keine Paletten mit teurer Ware aus Meterhöhe abräumen! 

Nachdem wir uns das Wissen angeeignet hatten, ging es direkt los mit der Theorieprüfung.
Selbstverständlich bestand diese sofort jeder und es konnte weitergehen mit dem praktischen Teil der Prüfung.

Unsere Aufgabe war es, eine Kiste aufzugabeln und durch einen Parcours aus Pylonen zum Ziel zu bringen.
Auch davor brauchte niemand Angst zu haben, denn das Fahren wurde im Voraus natürlich ebenfalls fleißig geübt.

Letztendlich haben wir es geschafft! Die Staplerprüfung wurde von allen erfolgreich absolviert.
Jetzt kann nichts mehr schiefgehen und alle Azubis können nun selbstständig Ware ein- und auslagern.

Cookies helfen uns, bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weiter Informationen Verstanden